Galaxy S2 Android 4.0

Nun also doch. Nachdem am Wochenende noch über einen verspäteten Start des Android 4.0 Updates gemutmaßt wurde, startet heute Samsung offiziell das Ice Cream Sandwich Update für ihren Kassenschlager das Galaxy S2. Über Twitter teilte das Unternehmen mit, dass zurzeit die neue Version in Polen, Ungarn, Schweden und Korea bereitgestellt wird. Die anderen Märkte sollen schrittweise in den nächsten Tagen folgen. Genaue Update-Termine für die deutschen Versionen des Galaxy S2 sind leider nicht bekannt.

Anschließend gab es eine offizielle Pressemitteilung des Unternehmens. Darin versprach Samsung, dass das Android 4.0 Update für das Galaxy Note, Galaxy S2 LTE, Galaxy R, Galaxy Tab 7.0 Plus, 7.7, 8.9 (LTE) und 10.1 bald folgen werden. Eine genauere Definition von „bald“ lieferte Samsung dabei nicht. Mit den ICS Updates für ihre aktuellen Top-Geräte will das Unternehmen die Position des Marktführers im Bereich der Android-Geräte festigen.

Für ihre etwas älteren Geräte plant Samsung eine aufgewertete Gingerbread Version. Darunter fallen laut Firmenaussage folgende Geräte: Galaxy S, Galaxy Tab 7, Galaxy S Plus und SCL, GALAXY S und Galaxy W. Die neue Version des Galaxy S soll so zum Beispiel einige ICS-Funktionen wie zum Beispiel Face-Unlock, Screenshot-Funktion oder Foto-Editor beinhalten.

Genauere Informationen über die Leistung und Funktionen des ICS-Updates mit der TouchWiz Oberfläche können wir Euch im Moment noch nicht liefern. Bei Bekanntwerden des genauen Update-Termins für Deutschland informieren wir euch umgehend.

Quellen: Samsung Twitter Nachtricht – ICS für das Galaxy S2, Samsung Pressemitteilung