BlackBerry PlayBook 3G+ (Quelle: RIM)

Der kanadische Hersteller Research In Motion (RIM) hat eine verbesserte Variante ihres BlackBerry Playbooks in den deutschen Handel gebracht. Diese neue Version unterstützt nun den Mobilfunkstandard 3G. Ein 1,5 GHz Dual Core Prozessor soll zudem für eine bessere Leistung sorgen. Bislang war das Playbook nur das WLAN-Variante erhältlich und arbeitete mit einem 1 GHz Single Core Prozessor. Äußerlich hat RIM das Playbook nicht verändert.

Das 7 Zoll Tablet besitzt weiterhin ein Display mit einer Auflösung von 1024×600 Pixeln. Wie die WLAN Version besitzt das 3G Tablet einen Arbeitsspeicher von 1GB, eine 5 Megapixel Kamera und eine 3 Megapixel Frontkamera. Das Playbook 3G unterstützt HSPA+ und kommt so auf Übertragungsraten von bis zu 42 Megabit je Sekunde. Als Betriebssystem kommt das Blackberry OS 2.0 zum Einsatz. Das 3G Modell des Playbook wird nur mit 32 GB internen Speicher erhältlich sein. Ein 16 GB bzw. eine 64 GB Version wie beim WLAN Modell wird es nicht geben. Zur weiteren Ausstattung gehören ein NFC-Chip, ein GPS-Modul und Bluetooth. Ein 4800 mAh Akku soll für eine lange Einsatzdauer sorgen. Bei Maßen von 194 x 130 x 10 Millimeter wiegt das Tablet 425 Gramm.

Der Preis für das verbesserte Playbook ist aber mehr als beachtlich. Knapp 585€ verlangen die Kanadier für ihr Tablet. Damit ist das 3G Modell mehr als doppelt so teuer wie die 32 GB WLAN Variante. In Anbetracht der momentanen Preise muss RIM in diesem Bezug dringend nachbessern.