Galaxy Note ICS (Quelle: Samsung)

Diese Leak Version stammt von einem chinesische Samsung Galaxy Note – offizielle Gerätebezeichnung ist i9920. Eine Leak Version ist Vorabversion des Herstellers, die über verschiedene Quellen im Netz veröffentlicht wird, ohne das der Absicht des Herstellers entspricht. Zum Galaxy S2 gab es schon einige Vorabversionen von Samsung, die im xda Forum oder auf Sammobile veröffentlicht wurden. Auf diesen beiden Seiten ist nun auch die Firmware des Galaxy Note erhältlich. Da die Rom von der chinesische Version des Galaxy Note stammt, führt sie laut dem Entwicklern des xda Forums zu Abstürzen und zu einer deutlich höheren Betriebswärme beim europäischen Note.

Die Entwickler haben dabei ihre ersten Eindrücke der ICS Version für das Galaxy Note wie folgt zusammengefasst:

  • maximale Prozessorgeschwindigkeit beträgt nur 1.2GHz statt den normalen 1.4 GHz
  • Die Version kommt ohne Google Account und ihr müsst die Google apps v7.1 installieren, dann funktionieren die Googel Apps wie Market oder Mail gut
  • Kamera, Wifi Faceunlock funktionieren
  • Die Rom ist recht schnell und besitzt einen schnellen Browser

Obwohl es eine chinesische Version ist, beinhaltet diese weitere Sprachversionen, so dass ihr nicht unbedingt chinesisch können müsst, um die Rom zu nutzen. Wie schon bei den Vorabversionen für das Galaxy S2 hat Samsung die bekannte TouchWiz Oberfläche über Android 4.0 gepackt. Und damit sieht man eigentlich kaum eine Veränderung zur Vorgängerversion, was ich persönlich schade finde. Bekannte ICS Funktionen wie der Browser, Task-Manager oder Face Unlock sind aber implementiert. Ich hoffe, dass Samsung ihre TouchWiz Oberfläche doch noch etwas an den ICS Style anpasst. Das Video vermittelt euch einen ersten Eindruck der ICS-Version des Galaxy Note.

via: GSMArena