Android Anti Malware
 

Nachdem es in letzter Woche wieder eine Malware-Warnung für den Android Market gab, veröffentlichte Google nun eine Stellungnahme zu diesem Thema. Dabei wurde der Dienst Bouncer vorgestellt, der schon seit Mitte des letzten Jahres aktiv ist. Dieser Scanner überprüft automatisch alle bereits bestehenden Apps und natürlich auch Neuzugänge im Android Market auf Malware. Zudem führt Bouncer die Apps in einer Testumgebung aus, um zu prüfen, wie sich das Programm auf einem Androidgerät verhalten würde. Dabei werden die Berechtigungen überprüft und der Scanner kontrolliert, welche Daten die App sendet.

Laut Google gab es dadurch schon einen 40prozentigen Rückgang von potentiellen Malware-Programmen. Zudem weist Google nochmal auf die verschiedenen Sicherheitsmechanismen des Android-Systems wie Sandboxing oder den Berechtigungen hin, die das System schon von Haus aus schützen. Mit dem automatischen Scanner geht Google somit einen anderen Weg als Apple, die auf manuelle Genehmigungsverfahren setzen und damit auch recht erfolgreich sind. Google erhofft sich dadurch eine schnellere Genehmigung von Apps, die natürlich für die Entwickler angenehmer ist. Insgesamt ist es positiv, dass Google sich diesem Thema angenommen hat und für eine höhere Sicherheit sorgt. Dadurch wird natürlich auch die Notwendigkeit von Anti-Viren-Software wie Symantec in Frage gestellt, vor allem wenn diese mit ihren Nachrichten eher verwirren als helfen.