Apple iPhone5 (Quelle: Apple)

Wie erwartet, stellte gestern Apple sein iPhone5 vor. Das neue iOS Smartphone bekommt wie vermutet einen 4 Zoll Bildschirm und ist 18 Prozent dünner und 20 Prozent leichter als sein direkter Vorgänger das iPhone 4S. Im Wesentlichen wurden die hartnäckigsten Gerüchte mit der Präsentation bestätigt. Ein Überraschungselement wie Siri beim letzten iPhone fehlte leider. Im Rahmen des Events wurden zudem das neue iOS 6 und die neuen Geräte der iPod Reihe vorgestellt.

Das Highlight und damit auch die größte Änderung ist sicherlich das 4 Zoll Display. Die bisherige Bildschirmgröße der iPhone-Reihe betrug 3,5 Zoll. Das neue Display besitzt eine Auflösung von 1.136 x 640 Pixel mit voller sRGB-Farbunterstützung. Das entspricht einer Pixeldichte von 326 ppi. Der Bildschirm hat ein Seitenverhältnis von 16:9 und liefert ein Kontrastverhältnis von 800:1. Zusätzlich wurden im Display die Touch-Sensoren integriert, die sich bisher auf einer separaten Schicht befunden haben. Das sorgt für weniger Reflektionen bei Sonneneinstrahlung sorgen und minimiert die Dicke des Smartphones. Um die neue Displaygröße des iPhones optimal auszunutzen, wurden alle mitgelieferten Apps hinsichtlich ihrer Darstellung optimiert. Apps aus dem App Store, die die 4 Zoll Bildschirmgröße noch nicht berücksichtigen, laufen einfach zentriert mit niedriger Auflösung weiter. Bis die Entwickler ein entsprechendes Update zur Verfügung stellen.

Das iPhone 5 besteht komplett aus Glas sowie Aluminium. Diese Bauweise sorgt dafür, dass es trotz größerem Display dünner und leichter als alle bisherigen iPhones ist. Bei Maßen von 123,8 mm Höhe, 58,6 mm Breite, 7,6 mm Tiefe wiegt das iPhone 5 112 Gramm. Damit ist das iPhone vor allem in der Länge gewachsen. Auch der neue Dock Connector, der nun Lightning heißt, wurde in seiner Größe optimiert und ist nun 80 Prozent schmaler. Zudem kann der Lightning Connector beidseitig genutzt werden. Um altes Zubehör zu nutzen, bietet Apple einen Adapter Dock Connector auf Lightning an. Die nun drei verbauten Mikrofone sollen für eine bessere Gesprächsqualität sorgen. Das iPhone 5 wird wie bisher auch in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich sein. Das iPhones5 vermittelt einen wertigen und edlen Eindruck.

Angetrieben wird das iPhone 5 vom Dual-Core Prozessor A6. Hinsichtlich des internen Speichers wird es wie gehabt drei Ausführungen mit 16GB, 32GB und 64GB geben. Wie seine Vorgänger wird auch das neue iPhone über keinen Speicherkarten-Slot verfügen. Dank Dualband WLAN, das in den beiden Frequenzbänder 2,4 GHz und 5 GHz arbeitet, sind Übertragungsraten von bis zu 150 Mbit/s möglich. Das iPhone 5 beherrscht den Mobilfunkstandard LTE mit bis 100 MBit pro Sekunde. Leider wird nur die LTE Frequenz mit 1800MHz unterstützt und diese setzt in Deutschland nur die Telekom in Ballungszentren ein. Sollte nur eine UMTS Verbindung möglich sein, ist maximal HSPA+ mit 42 MBit pro Sekunde möglich. Als weitere Schnittstelle steht Bluetooth 4.0 zur Verfügung. Apples neues Smartphone nutzt sowohl das amerikanische GPS-System als auch das russische GLONASS-System zur Ortung und Navigation. Als Betriebssystem kommt das neue iOS 6 zum Einsatz.

Die Kamera arbeitet mit 8 Megapixeln (3.264 x 2.448 Pixel) und besitzt einen LED-Blitz. Neue Funktionen wie Infrarot-Filter, Dynamic Light Mode (dynamische Anpassung bei schlechtem Licht), Rauschunterdrücker sollen für verbesserte Fotoaufnahmen sorgen. Zudem soll die Fotos um 40 Prozent schneller aufnehmen werden können. Die Kamera-Software unterstützt nun eine Panoramabild-Funktion. Videos werden in Full-HD (1.080p) mit bis 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen. Die Frontkamera besitzt 1,2-Megapixel. Die für die Videokonferenzen genutzte Facetime-Software läuft jetzt auch über den Datenverkehr der Mobilfunknetze, statt wie bisher nur über eine WLAN-Verbindung.

Das iPhone 5 nutzt erstmalig die Nano-Sim, die um 44 Prozent kleiner ist als die Micro-Sim. Die verwendete Lithium-Ionen-Batterie soll maximal 225 Stunden im Standby-Modus und bis zu 8 Stunden im Sprechmodus sowie bei der 3G Internetnutzung ermöglichen. Apple stellt mit den EarPods auch neue Kopfhörer für ihre Modelle vor. Diese neuen Ohrstecker verfügen über eine Fernbedienung und über ein Mikrophon. Der Preis ist wie immer bei Apple Produkten beachtlich. 679€ kostet die 16GB-Variante, 789€ werden für das iPhone5 mit 32GB fällig. Wer die größte Version mit 64GB ohne Mobilfunk-Vertrag besitzen will, muss 899€ zahlen.

Beim iPhone5 setzt Apple auf Bewährtes und verbessert die Displaygröße. Mit 4 Zoll ist es aber immer noch kleiner als die aktuellen Top-Smartphones mit Android OS oder die kommende Lumia-Reihe. Die große Überraschung fehlte leider bei der Präsentation und somit ist das iPhone5 zu seinem Vorgänger kein Quantensprung sondern eine gute Weiterentwicklung. Persönlich hätte ich mir vor allem bei der Software mehr Weiterentwicklung erhofft, um zum Beispiel eine stärke Individualisierung zu ermöglichen.

Quelle: Apple


 

Apple iPhone 4S Smartphone (8,9 cm (3,5 Zoll) Touchscreen Display, 8 Megapixel Kamera, 16GB, UMTS, iOS 5) schwarz

Price: EUR 169,90

3.7 von 5 Sternen (269 customer reviews)

31 used & new available from EUR 69,00