Amazon CEO präsentiert das Fire HD (Quelle: Mobile Nations)

Amazon hat auf einen Event in Santa Monica das Kindle Fire HD und ein verbessertes Kindle Fire mit Kampfpreisen präsentiert. Nachdem zuerst die neuen Kindle E-Books vorgestellt wurden, ging anschließend CEO Jeff Bezos kurz auf die Neuerungen des Kindle Fires ein. Das abschließende Highlight der Veranstaltung war die Präsentation des Kindle Fire HD, das es in der 7 Zoll und einer 8,9 Zoll Variante geben wird. Damit wurden vorher bekannte Gerüchte teilweise bestätigt. Diesmal wurde Europa und damit auch Deutschland nicht ganz vergessen.

Das 7 Zoll Display besitzt eine Auflösung von 1280×800 Pixeln. Während sein größeren Bruder über ein 8,9 Zoll Bildschirm mit einer Auflösung von 1920×1200 Pixeln (254dpi) verfügt. Beide Displays besitzen die IPS- und eine Anti-Glare-Technologie, die ein besseres Ablesen bei Sonneneinstrahlung ermöglichen soll. Die Bildschirme werden durch Gorillaglas geschützt. Angetrieben wird die 7 Zoll Version von einem 1,2GHz Doppelkern-Prozessor Typ TI OMAP 4460. Während das Herzstück der größeren Version ein 1,5GHz Dual-Core Prozessor Typ OMAP 4470 ist. Für ein akustisches Erlebnis sorgen Dual-Stereo-Lautsprecher gepaart mit Dolby Digital Plus-Technologie. Die Kindle Fire HD Versionen werden außerdem die 5 GHz Wlan-Frequenz unterstützen und so im Dualband-WLAN arbeiten. Für einen optimalen Empfang bei jeder Lage werden die Tablets mit 2 Antennen ausgestattet sein. Eine neue WLAN-Technologie namens MIMO soll die Übertragungsqualität noch weiter verbessern.

Sowohl die 7 Zoll Version als auch die 8,9 Zoll Version werden in Varianten mit 16GB und 32GB internen Speicherplatz angeboten. Für Video-Chats ist das Kindle Fire HD mit einer Frontkamera ausgestattet. Dafür wird Skype im hauseigenen App Store angeboten werden. Als Anschlüsse gibt es einen Micro-USB-Anschluss, Micro-HDMI-Ausgang und 3,5 mm-Kopfhöreranschluss. Die 7 Zoll Version besitzt eine Größe 193 mm x 137 mm x 10,3 mm und wiegt dabei 395 Gramm. Der Kindle Fire HD mit einem 8,9 Zoll Display bringt ein Gewicht von ca. 566 Gramm auf die Waage.

Amazon hat zudem die eigene Software-Oberfläche verbessert. Mit den Kindle Fire HD kommen eine eigene Facebook-App und eine neue eMail-Software. Mittels dem Dienst „Whisperync for Voice“ werden E-Books und Hörbücher synchronisiert und deren Fortschritt gespeichert. Dadurch kann der Nutzer zwischen E-Book und Hörbuch wechseln und dank Whisperync for Voice wird die aktuelle Position übergeben. Außerdem hat Amazon an der Kinderfreundlichkeit gearbeitet und ein Tool zur Kontrolle durch die Eltern implementiert. Mit dieser Funktion lässt sich der Zugang zu den verschiedenen Medien pro Tag individuell einstellen. Der Dienst Whispersync for Game speichert euren Fortschritt in den Spielen und synchronisiert diesen online. Präsentiert wurde des Weiteren die Funktion “X-Ray”, die für Bücher oder Filme entsprechende Zusatzinformationen wie zum Beispiel aus der IMDb Datenbank anbietet.

Hinsichtlich der Verfügbarkeit und Preisgestaltung wurden Presse-Event erst mal nur Informationen zum amerikanischen Markt präsentiert. Im Laufe des Abends veröffentlichte Amazon.de auf ihrer Seite eine Information zu den neuen Tablets und eBook-Readers und stellte deren Seiten online. Leider sieht es zurzeit wohl danach aus, dass in Deutschland die 8,9 Zoll Version nicht erhältlich sein wird. Das 7 Zoll Kindle Fire HD kostet mit 16GB 199€ und in der 32GB Variante 249€. Erscheinen werden beide Versionen in Deutschland am 25.Oktober. Zum jetzigen Zeitpunkt kann man die Geräte aber schon vorbestellen. Die Bestellungen werden dabei in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. In den USA ist über Amazon.com die 8,9 Zoll Version vorbestellbar. Die 16GB Version kostet dabei 299$ und für einen internen Speicher mit 32GB muss man 369$ zahlen. Amazon bietet zusätzlich das 8,9 Zoll Amazon Kindle Fire HD-Modell mit 32 GB Speicher sowie LTE zum Preis von 499 US-Dollar an. Zu diesem Angebot gehört ein Mobilfunkvertrag mit monatlichen Volumen von 250 MB und einem Preis von 49,99 US-Dollar pro Jahr.

Wie in der Einleitung schon geschrieben, wurde zudem eine verbesserte Version des ursprünglichen Kindle Fire präsentiert. Das Tablet bekommt mit dem 1,2 GHz Dual-Core OMAP 4430 einen neueren Prozessor. Ein leistungsstärkerer Akku soll für mehr Laufzeit sorgen. Auch der Kindle Fire wird ab dem 25.Oktober zum Preis von 159€ in Deutschland erhältlich sein.

Amazon hat damit auf das Nexus 7 von Google reagiert und hat vor allem unter Berücksichtigung des internen Speichers Googles aggressiven Preis sogar noch unterboten. Hinsichtlich des Preises hat Amazon auch eine Kampfansage an die reinen Tablet Hersteller gerichtet. Amazon wolle mit dem Verkauf der Kindle Fire Reihe kein Geld verdienen, sondern man wolle durch das Nutzen der Tablets Geld verdienen. Die 8,9 Zoll Variante ist mit ihrer Größe schon eher ein direkter Konkurrent für das iPad und könnte diesem weiteren Marktanteil kosten. Die vorgestellten Software-Funktionen hören sich jedenfalls sehr interessant an. Ich bin gespannt, welche deutschsprachigen Inhalte zum Beispiel bei den Magazinen Amazon zum deutschen Marktstart anbieten kann.

Quelle. Amazon.com, Amazon.de


 

 

 

Kindle Fire, 17 cm (7 Zoll), LCD-Display, WLAN, 8 GB – Mit Spezialangeboten [Vorgängermodell]

Price:

4.1 von 5 Sternen (574 customer reviews)

0 used & new available from